Urlaubsabenteuer einer Teenie-Schlampe

0
(0)

Ich bin ein 14-jähriges Mädchen, sehr sexuell, seit ich meine Jungfräulichkeit an meinem Geburtstag vor 6 Monaten an meinen 19-jährigen Freund verloren habe, seitdem bin ich sehr aktiv und kleide mich immer, um die jungen Männer zu beeindrucken, mit denen wir herumhängen, ja, ich werde von einigen von ihnen genossen.

Meine Mutter und mein Vater werden 40 und sind zusammen, seit sie 13 sind und immer noch sehr sexuell aktiv sind, ich höre sie die meisten Nächte, meine Mütter stöhnen Bauchschreie vor Vergnügen, während mein Vater isst und fingert ihre glatte Muschi und schlägt sie dann tief und hart mit seinem 9 "dicken Schwanz, ich habe sie ein paar Mal ausspioniert und es bringt mich ab, während ich zuhöre und zuschaue.

Dieses Jahr haben sie einen schönen Urlaub für uns geplant, 2 Wochen 5 * am Strand in Barbados, wir konnten alle nicht warten, meine Mutter gab mir etwas zusätzliches Geld durch ein paar neue Kleidung, Badebekleidung, Unterwäsche und Schuhe, also machte ich mich an die Arbeit im Internet, ich wollte frech sein, also brachte ich ein paar sexy G-String-Höschen mit, Spitze sehen durch kleine Zahlen in weiß schwarz und rot und rosa ein paar Paar von jedem als meine anderen Höschen waren kindisch und alt jetzt, einige Westenoberteile, Crop T-Shorts, hoch geschnittene Jeansshorts, einige bequeme Flanellshorts, einige sexy BHs, die zu meinen G-Strings passen, also Röcke, Knielänge und Oberschenkellänge, von denen ich wusste, dass sie sich erheben und mein Höschen zeigen würden, Ich brachte einige Kleider kniehoch und wieder kurz genug, um aufzustehen, ich kam dann auf Badebekleidung, ich brachte ein paar Bikinis mit, ich habe einen sehr schlanken Körper der Größe 8, ich bin 5,5 "groß mit einer 34C Tasse 26 "Taille 32" Hüften und 34" Büste, also bin ich schlank, aber kurvig und ich zeige es gerne, Ich beschloss auch, dass ich einen durchsichtigen, nassen Bikini bekommen würde, von dem ich hoffte, dass ich ihn alleine tragen könnte.

Nach anderthalb Wochen waren alle meine Kleider und Badesachen angekommen, ich hatte es anprobiert, es passte alles gut und die kurzen Kleider und Röcke konnten aufschlussreich sein, wenn ich mich bückte oder meine Beine öffnete, während ich mich hinsetzte, perfekt, dachte ich, die Bikinis zeigten meinen Körper schön und die Unterseite waren alle Tangas, also wusste ich, dass jeder einen guten Blick auf meinen Arsch werfen würde, Die Hosen waren eng, als ich eine Nummer kleiner bestellte, ich wollte, dass sie meine glatt gewachste Muschi umarmen, die einen schönen Kamelzeh zeigte, sobald er nass und aus dem Pool oder Meer war, ich genoss es, von Fremden und meinem Vater angeschaut zu werden, es ließ ihn erröten, aber insgeheim denke ich, dass er es genossen hat, ich habe ihn ein paar Mal dabei erwischt, wie er mein Nachthemd hochgeschaut hat, während ich auf dem Sofa gesessen und mich an mein Nachthemd gekuschelt habe. Mama. Wie auch immer, mein durchsichtiger Bikini kam an und ich konnte es kaum erwarten, ihn anzuprobieren, ich war alleine zu Hause, da es Schulferien waren, ich hatte nur mein sehr kurzes Nachthemd an, das leicht durchsichtig war, was der Zusteller genoss, ich eilte in mein Zimmer, öffnete es und zog mein Nachthemd aus, dann zog ich es an, es sah verdammt toll aus, ich schaute mich in meinem Ganzkörperspiegel in der Ecke meines Zimmers an, ich konnte gerade meine Muschi und Brustwarzen erkennen, die Umrisse meiner Brüste, ich musste in die Dusche gehen, um es nass zu sehen, nachdem das Wasser heiß war, sprang ich hinein, tränkte meinen Körper und ging dann in mein Zimmer, Ich schaute auf meinen Körper im Spiegel, er war jetzt total durchsichtig, verdammt, ich war aufgeregt und nervös, nicht sicher, ob ich die Flasche haben würde, um dies allein am Strand zu tragen, ich war voll entblößt und fühlte mich jetzt ein wenig geil, meine Hände wunderten sich über meine Brüste Brustwarzen hart und erigiert deutlich sichtbar auf dem Spiegel, bewegte g zu meinem flachen Bauch, dann über meine Muschi, zeigte deutlich meine enge junge glatte Muschi mit geschwollenen Lippen und einem kleinen Schlitz, das Material umarmte meine Fotze, gut, ich sah wirklich sexy aus, dann pingte mein Telefon an, mein Freund war draußen, Scheiße Ich wusste nicht, was ich tun sollte, plötzlich war ich nervös, ein Klopfen an der Tür, ich zog meinen Bademantel an und ging die Treppe hinunter, er kam herein und schloss die Tür ab, beugte mich vor und küsste mich langsam und tief, er sagte mir dann, dass er mich sehen wollte, bevor ich an diesem Wochenende in den Urlaub ging, er musste in mir sein.

Ich muss Ihnen sagen, dass ich sehr unterwürfig bin und es liebe, befohlen, benutzt und gefesselt zu werden.

Er stand auf und sah mich an und sagte mir, ich solle mein Kleid ausziehen, jetzt wusste ich, dass Mama und Papa für viele Stunden nicht zu Hause sein würden, da es erst 11 Uhr war, aber ich war besorgt, da ich nicht wusste, was er über den Bikini sagen würde, würde es ihm etwas ausmachen, dass ich das im Urlaub trage, ich könnte mehr bekommen, als ich erwartet hatte, nicht, dass er wusste, dass es das ist, worauf ich gehofft hatte, ich zögerte, er sah mich an und fragte, ob es mir gut ginge, ich sagte ja ein wenig nervös, er fragte warum, da ich noch nie zuvor war und dass ich immer eine gute Schlampe war und tat, wie mir gesagt wurde, also löste ich langsam mein Kleid, Ich zog es langsam über meine Schultern und ließ es auf den Boden fallen, als ich ihn mit offenem Mund und offenen Augen ansah, schaute er dann in mein Gesicht und lächelte, er fragte, ob seine schmutzige Schlampe beabsichtige, dies im Urlaub allein am Strand zu tragen, was ich ja sagte. Er sagte, dass es total durchsichtig ist und dass ich verdammt toll aussah und alle Jungs mich im Auge behalten und mich so sehr ficken wollten.

Ich lächelte ihn an und sagte ihm, dass ich weiß, dass es durchschaut ist, weshalb ich es gebracht habe, ich hoffte, einige erotische Abenteuer zurückzubringen, von denen ich ihm erzählen konnte, er drückte mich sofort in die Knie, er nahm seinen jetzt steinharten 7 "Schwanz heraus und schob ihn in einer langsamen Bewegung direkt in meine Kehle, Er fing dann an, meine Kehle zu ficken und erzählte mir immer wieder, wie sehr ich eine schmutzige Schlampe bin und dass ich ein gutes, unterwürfiges Mädchen bin, das es genießt, benutzt zu werden.

Nach ein paar Minuten schob er seine Schwanzbälle tief in meinen Mund und in meine Kehle, ich fühlte, wie sein Schwanz anschwoll und dann sein Samen in meinen Bauch schoss, als er herauszog, reinigte ich langsam seinen Schwanz hoch, da dies für mich angewiesen wurde, jedes Mal zu tun, wenn er Sperma in meinem Hals hat, Ich muss ein gutes Mädchen sein und das Chaos aufräumen.

Er kniete vor mir nieder, schob meinen Arsch auf die dritte Stufe, sagte mir, ich solle mich auf meinen Ellbogen zurücklehnen und meine Beine spreizen, jetzt weit geöffnet und vollständig entblößt, meine Titten und meine Muschi zur Schau gestellt, damit er sie sehen konnte, sagte er mir, ich sähe verdammt sexy aus, wie eine schmutzige Schlampe, die darauf wartet, benutzt und missbraucht zu werden, Ich sagte ihm, er solle nicht lange warten, als ich bereit war, er küsste meine Füße, dann meine Beine hoch, es fühlte sich erstaunlich an, als seine Zunge über meine Muschi lief, konnte ich fühlen, wie nass ich war, er sagte mir, er könne mein Geschlecht riechen und dass er mir so viel Freude bereiten würde.

Er nahm die Krawatte von meinem Kleid, band sie um mein Handgelenk und an das Geländer, dann öffnete er die Tür und 2 Jungs kamen herein, ich hatte sie noch nie zuvor gesehen und schaute in ihre 30er Jahre

Omg ist das dein GF fragte einer von ihnen, als der andere nur murmelte, fick mich. Meine BF lachte und sagte ja, das ist meine Schlampe, von der ich dir erzählt habe, sie gehört uns für ein paar Stunden, ihre Mutter und ihr Vater sind bei der Arbeit und nicht zurück bis 18 Uhr

Mein BF kniete nieder und zog meinen Po ab und breitete mich auf, er fing an, meine durchnässte Muschi zu essen und sagte dann den Jungs, sie sollten sich nicht zurückhalten, dass sie es in allen Löchern mag und gleichzeitig zogen sie beide ihre Jeans und Boxershorts aus, ihre Schwänze sprangen auf, sowohl gut 8-9 "und dick, Sie streichelten ihre Haut zurück, um die großen bauchigen lila Köpfe zu enthüllen, dann baumelten beide vor meinem Gesicht, ich konnte mich nicht bewegen, also öffnete ich einfach meinen Mund, sie beide wechselten sich ab, um meine Kehle zu ficken, während mein BF fingerte und leckte meine Muschi und Klitoris, nach 5 Minuten hatte ich einen Orgasmus, ich war so geil mit diesen 3 Männern, die mich benutzten, aber sie gingen alle weiter, mein Verstand war woanders, Schwänze in meinem Hals, sauerstoffarmes Gehirn hielt mich fast bewusstlos, während meine Muschi zum Orgasmus nach dem anderen gebracht wurde, mein Held zog sich jetzt zurück, einer von ihnen stand über mir hinter mir und fütterte seinen Schwanz in meine Kehle und verhungerte mein Gehirn, er hielt meine Knöchel weit und entblößte meine Muschi und meinen Arsch, Beide Schwänze wechseln sich ab, ficken jedes Loch nacheinander, dann wurde ich ohnmächtig, welcher Schwanz meine Kehle hinunterging.

Ich wachte auf meinem Bett auf, Bikini-Oberteil jetzt mit einem Schwanz in meiner Muschi und meinem Arsch entfernt, einer der Jungs unter mir der andere zwischen meinen kastrierten Beinen fickte meine schlürfende Fotze, ich konnte hören, wie sie quetschte, als er direkt herauszog und wieder hineinknallte, es tat wirklich weh, da sie groß waren und ich war eng, es brachte mich zum Weinen, aber mein BF sagte mir, ich solle aufhören und dass ich mich daran gewöhnen würde, er sagte mir, dass es das ist, was Schlampen bekommen, dann fütterte er mich mit seinem Schwanz, nach etwa 2 Stunden hatten die Jungs mehrmals getauscht und hatten mich jetzt gerade mit ihrer dritten Portion Sperma gefüllt, die meinen Arsch füllte, Gebärmutterhals und Bauch, ich fühlte mich gefickt n voll. Die 2 Jungs küssten mich und dankten mir für den Spaß, mussten aber nach Hause zu ihren Frauen kommen und beide ließen £ 100 auf meiner Seite und sagten mir, es sei für meine Urlaubsausgaben. Mein BF ging zwischen meine Beine und schob seinen immer noch harten Schwanz in meine mit Sperma gefüllte Muschi, er sagte mir, dass ich damit viel Geld verdienen könnte und er wollte, dass ich das im Urlaub mit Fremden mache, er fickte mich dann für weitere 2 Stunden Kummin mehrmals in meinen Pussy Arsch n Mund, Er liebte es, mir A2M zu geben, als ich seinen Schwanz reinigte, würde es ihn zum Sperma machen und er mochte dies über mein Gesicht und Titten. Er ging bald, als es näher an 18 Uhr heranrückte.

Ich sprang in die Dusche, um mich zu reinigen und den Geruch von Sex loszuwerden, ich lüftete mein Zimmer und sprühte mein Deodorant ein, um den Geruch zu überdecken, ich zog meine neuen Flanellshorts und ein Westenoberteil an, ging die Treppe hinunter und fing an, für Mama Papa und mich zu kochen, da ich wusste, dass sie bald da sein würden.

Das Wochenende war hier und wir waren nach Heathrow gefahren, um im Hotel zu übernachten, bereit für unseren Flug am Morgen um 9 Uhr, wir hatten ein Familienzimmer, das gemütlich, aber nicht privat war, wir aßen zu Abend, dann verließ ich Mama und Papa, während ich ins Zimmer kam, um zu duschen, ich war alles sauber und bereit zu schlafen, Ich lag nackt im Bett, als ich spielen wollte, dann öffnete sich die Tür und Mama und Papa kamen, sie duschten beide zusammen, ich konnte hören, wie sie sie spielten, sie kamen ins Schlafzimmer und dachten, ich würde schlafen, Mama stieg auf alle Viere und Papa kniete hinter ihr, ich konnte sehen, dass er ihre Muschi und ihren Arsch aß, Ihr Gesicht war in einem Orgasmus des Zustandes, mein Vater ging herum, um seinen Schwanz in ihren Mund und in ihre Kehle zu schieben, es schwankte, als er ging, er war groß, er ging dann hinter sie zurück und stieß Bälle tief in einem Schub, sie stieß einen lauten Schrei aus, als er die Wände ihrer Fotze getroffen haben muss, er zog sich zurück und stieß genauso hart zurück, sie schrie wieder, genoss es aber auch, er lachte und sagte, das ist mein gutes Mädchen, du nimmst es wie die Schlampe, die du bist, ich hatte ihn noch nie so mit Mama reden hören, aber sie genoss es, ich öffnete meine Beine und fing an, meine Muschi zu fingern, Ich hatte meine Augen geschlossen und blinzelte im schwachen Licht, um sie zu beobachten, ich bin sicher, mein Vater konnte mich sehen, als er mich anlächelte, als er meine Mutter auf die Fotze schlug, dann sagte er ihr, dass er gleich abspritzen würde, er sagte ihr, sie solle auf ihren Knien auf den Boden steigen, er bewegte sich um sie herum und gab mir eine perfekte Aussicht und dann schoss er seine Ladung über ihr ganzes Gesicht und ihre Titten, während Als ich mich mit Händen und Gesichtern beobachtete, war es unglaublich,

Am nächsten Morgen waren wir auf unserem Flug und ab in den Urlaub, der Flug war großartig, Mama und Papa hatten uns First-Class-Sitze besorgt, damit wir uns alle entspannen konnten, ich hatte einen kurzen Rock an und meinen durchsichtigen schwarzen Spitzenstring, mein Sitz war nach hinten gelehnt und ich schaute einen Film mit meinen Kopfhörern, Der Steward klopfte auf meine Schulter und fragte, ob ich etwas trinken wollte, ich bat um eine Limonade, er sagte, er würde sie zurückbringen, riet mir aber, meine Beine zu schließen, die Aussicht war sehr schön, aber ich fand es nicht angemessen, als er zurückging, spreizte ich meine Beine für ihn, mein kurzer Rock hing bis über meine Muschi und gab ihm einen erstaunlichen Blick auf mein Höschen und meine glatte Muschi. Als er mir mein Getränk reichte, strich seine Hand über meine Muschi, die mich springen ließ, dann zog er meinen Rock herunter, zog meine Decke über meine Beine und lächelte.

Ein paar Tage waren im Urlaub vergangen, viel Zeit am Pool und am Meer, mein Kostüm mich in meinem winzigen Bikini, all die Männer, die mich ansahen und ich sah auch, wie Papa mich mehrmals ansah, besonders das Ding zwischen meinen fest gebräunten Wangen, ich konnte sehen, dass er halbhart war und er es nicht versteckte, Ich genoss es, auf meiner Sonnenliege zu sitzen, meinem Vater zugewandt, meine Beine zu öffnen und meinen String aus meinen Lippen zu ziehen, was ihm den vollen Blick auf meine glatte Muschi gab, bevor ich den String ordentlich zurücklegte und mich zum Sonnenbaden hinlegte, meine Beine offen, so dass sie sich innen bräunen konnten, aber jedem eine gute Aussicht gaben.

Am nächsten Tag sagte ich Mama n Papa, dass ich alleine an den Strand gehen würde, um zu erkunden, sie waren in Ordnung damit, Mama n Papa sagte, sie würden einen Tag im Zimmer haben, ich wusste, was das bedeutete, ich konnte sehen, dass Papa geil war, mich und Mama jeden Tag halbnackt zu beobachten.

Am nächsten Morgen gehen wir frühstücken, ich habe ein gutes Essen, damit ich den ganzen Tag am Strand bleiben kann, ich schnappe mir ein paar Flaschen Wasser und wir gehen zurück ins Zimmer, ich gehe ins Badezimmer, um mich umzuziehen, ich ziehe meinen neuen Bikini an und schaue in den Spiegel, Ich habe jetzt Schmetterlinge, werde ich das tatsächlich tun, dachte ich, was passieren könnte, ich fing an, auch aufgeregt zu werden, ich sah verdammt sexy aus, ich zog meine hoch geschnittene Jeansshorts an, die es meinen Arschbacken erlaubte, leicht herauszuhängen, ein Westenoberteil, bürstete meine Haare zurück zu einem Pferdeschwanz und ich war bereit, Ich küsste Mama und Papa auf die Wange und sagte ihnen, sie sollten einen schönen Tag haben und ich würde sie gegen 16/17 Uhr sehen und ich verließ den Raum, ich konnte ein Kribbeln in meiner Muschi spüren, als ich den Flur zum Aufzug hinunterging.

Ich kam am Strand an und sah, dass es dort schon ein paar ruhige Leute gab, ich bemerkte zu meiner Linken in der Ferne, dass sich der Strand nach links drehte, also ging ich spazieren, ich nahm meine Schleifmaschinen ab und ging in den Wasserrand, es war schön und warm, als ich ging, bemerkte ich viele Männer und Frauen, die mich ansahen, Einige von ihnen warf ich einen Blick zurück und lächelte.

Als ich mich der Kurve näherte, verengte sich der Strand, ich folgte ihm herum und es gab große Felsen, die den Strand blockierten, der ins Meer ging, also beschloss ich, diese hochzuklettern, um zu sehen, was auf der anderen Seite war, es war mehr Strand und niemand in der Nähe, also ging ich hinüber und ging ein wenig weiter, Ich legte mein Handtuch am Strand aus, zog meine Shorts und mein Oberteil aus, es fühlte sich unglaublich an, aufregend, aufregend, ich wusste, dass mein neues Kostüm bereits leicht durchsichtig war und wenn jemand vorbeiging, würde er einen guten Blick bekommen, ich zog meine Sonnencreme auf und entspannte mich auf meinem Rücken, die Beine leicht geöffnet, ich konnte fühlen, wie der Stoff an meiner Muschi zog, es fühlte sich gut an, ich fuhr mit meinen Fingern über meine Lippen und das schickte mir einen Schauer über den Rücken, ich fühlte mich so entspannt, allein, geil und frei.

Nach etwa einer Stunde und einer Umdrehung, um mich auf meinen Bauch zu legen, wurde es ein wenig warm, da es sich etwas zu erwärmen begonnen hatte, ich zog meine Sandalen an und ging zum Wasser, um ein wenig abzukühlen, als meine Schultern darunter gingen, fühlte es sich gut an, ich konnte fühlen, wie es meinen Körper kühlte, Die Aussicht war unglaublich, blaues Wasser vor mir, weißer Sandstrand hinter mir mit Bäumen, die jeden Blick von dem, was dahinter war, blockierten. Ich saß etwa 20 Minuten mit meiner Flasche Wasser im Wasser, es war so schön, so friedlich, dann sehe ich einen Typen, der gerade auf mich zugeht, er war allein, muss 6,5 gewesen sein, schlank, wirklich dunkle Haut, als er vor mich kam, lächelte er und fragte, ob es mir gut ginge, Ich antwortete und sagte ihm, ich sei gut, kühle mich gerade ab, er fragte, ob ich eine Flasche Wasser sparen könnte, jetzt war ich plötzlich nervös, ich musste aus dem Wasser und ich wusste, wie die Aussicht für ihn sein würde, was passieren würde, OMG dachte ich, ich nahm einen tiefen Schluck und stand auf und ging langsam aus dem Meer, er starrte mich nur an, dann lächelte er ein böses Lächeln, ich lächelte zurück und fragte, ob ihm die Aussicht gefalle.

Er sagte, ich sah fantastisch aus und ein wunderschöner, schlanker, straffer Körper, und ein erstaunliches Lächeln und tief eindringende blaue Augen, er fragte, ob ich merkte, dass mein Bikini total durchsichtig war und fragte, ob ich es mir zeigen wollte, damit holte er seine Kamera und sagte mir, ich solle posieren, er fing an, ein paar Bilder von mir zu machen und zeigte mir dann, Ich sah toll und nackt aus, der Bikini verbarg nichts, man konnte deutlich meine Brüste, meine Aräolen und hart zeigenden Brustwarzen sehen, meine glatte Muschi, die geschwollenen Lippen mit dem winzigen Schlitz den ganzen Weg unter mir, ich bat ihn, etwas mehr zu nehmen, was ich auf meine Knie bekam, Rücken, öffnete meine Beine alle möglichen wirklich frechen Posen, meine Hand drinnen rieb meine Muschi, unter meinem Oberteil kneifte ich meine Brustwarzen, ich konnte seine Männlichkeit wachsen sehen, ich lehnte mich auf meine Ellbogen zurück, öffnete meine Beine weit, das Material klammerte sich an meinen Körper, ich fragte, ob er etwas wollte und ob es ihn dazu brachte, mich zu beobachten.

Er zog seine Weste aus und enthüllte einen erstaunlich muskulösen Körper, ein Sixpack zum Sterben, als er langsam auf mich zuging, konnte ich die große Wölbung in seinen Shorts sehen, ich konnte sagen, dass er groß war, er stand direkt vor meinem Gesicht und senkte sie langsam bis knapp über seine Knie, sein Schwanz hing fast aus seinen Shorts herunter, Er warf sie den Strand hinauf in Richtung meines Handtuchs und stand über meinem Gesicht, mein Kopf nach hinten geneigt, alles, was ich sehen konnte, war sein massiver schwarzer Kopf und ein dicker langer Schaft, mindestens 11 "halbhart, er sagte mir, ich solle meinen Mund öffnen, ich tat, was mir gesagt wurde, und er senkte es langsam in meinen Mund, Er sagte mir, ich solle es saugen, er würde mir seinen Samen füttern, er fing an, auf mein Gesicht zu drücken, ich konnte fühlen, wie es in meinen Hals eindrang und nicht einmal die Hälfte davon in mir war, ich würgte und hustete, er sagte mir, ich solle mich entspannen und dass ich mich daran gewöhnen würde, er sagte, wenn ich mich nicht entspannen würde, müsste er härter drücken und es könnte weh tun, Ich entspannte meine Halsmuskeln, ich konnte fühlen, wie er in meinen Hals eindrang und langsam immer weiter nach unten rutschte, ich begann zu würgen und klopfte auf sein Bein, er zog sich zurück und ich schnappte nach Luft, sobald ich ruhig war, sagte er mir, ich solle tief durchatmen, da er diesmal meine Kehle ficken würde. er glitt in meinen Mund, ich atmete tief durch und atmete gleichzeitig den hauptsächlich schmutzigen Geruch seines Schwanzes ein, ich entspannte mich, als er meine Kehle hinunterrutschte, diesmal machte er weiter, bis er Bälle tief in meinem Mund hatte, ich konnte fühlen, wie sein massiver Schwanz in meinem Hals bis zu meiner Brust anschwoll, Er sagte mir, ich solle meine Halsmuskeln zusammenziehen, ich massierte jetzt seinen Schwanz mit meiner Kehle, etwas, das ich noch nie zuvor erlebt hatte, er sagte mir, ich sei ein gutes Mädchen und der Blick auf meinen entblößten Körper war erstaunlich, er fing an, in meinem Hals auf und ab zu stoßen, seine langsamen weichen Schläge begannen stark und kraftvoll zu werden, Ich hielt mir den Kopf zu, ich konnte mich nicht unter seiner Kraft bewegen, ich konnte sehen, dass er es wirklich genoss, er zog sich den ganzen Weg zurück, ich schnappte nach Luft und er war direkt wieder dran, als er wieder hineinrutschte, sagte er, das war's, du kleine Schlampe, nimm meinen großen schwarzen Schwanz wie die schmutzige Hure, die du bist, an diesem Punkt wusste ich, dass ich für eine Weile dort sein würde, Das ging ungefähr 20 Minuten so weiter, er zog sich dann zurück und sagte mir, ich solle tief durchatmen, als er in der Nähe war, er beugte seinen steinharten Schwanz zurück zu meinem Mund und glitt in meinen Hals, er fickte schnell und hart, seine Kugeln schlugen auf meine Nase und mein Gesicht, ich fühlte, wie er anschwoll und sein Schwanz pulsierte, Ich konnte fühlen, wie sein Samen in meinen Bauch eindrang, er zeichnete und streichelte seinen Schwanz und schoss heiße Spermaströme über mein Gesicht und meinen Körper, er muss mindestens 7 dicke klebrige weiße Samenströme über mich geschossen haben, ich war bedeckt, er sagte mir, ich solle an Ort und Stelle bleiben und er bekam seine Kamera, um ein paar Bilder zu machen, Ich stand auf, leckte sein ganzes Sperma auf und von mir ab, dann ging ich ins Meer, um mich zu reinigen, ich ging zurück zu ihm, ich küsste ihn auf die Lippen und seine Zunge furzte in meinen Mund, seine Hände wanderten über meinen ganzen Körper, er zog meinen Bikini aus und hielt mich auf dem Handtuch und sagte mir, ich solle meine Beine spreizen, Er legte sich zwischen sie und fing an, meine sehr nasse Muschi zu lecken, zu saugen, zu fingern und zu necken.

Seine Finger beugten sich nach oben, um meinen G-Punkt zu finden, er bearbeitete diesen Bereich, während er meine jetzt sehr harte Klitoris leckte und neckte, meine Hüften bewegten sich mit seinen Fingern in Bewegung auf und ab, meine Füße weit gespreizt, fest auf dem Boden gepflanzt, meine Hände griffen das Handtuch zu beiden Seiten von mir, mein Kopf im Sand vergraben und meine Augen geschlossen oder geöffnet und herumrollend, Dieser Typ, dieser völlig Fremde, ließ mich spritzen, er tat Dinge, die ich noch nie erlebt hatte, er war unglaublich, ich verlor die Anzahl der Orgasmen, die ich hatte, es fühlte sich nur wie ein langer an, spritzen, loslassen, spritzen, loslassen und so weiter und so fort, ich war im Himmel, ich wollte wirklich nicht, dass es aufhört, Er muss mindestens eine Stunde dort unten gewesen sein und mich erfreut haben.

Er hob ihn auf die Knie und legte meine Füße auf beide Seiten seines Kopfes und lehnte sich direkt über mich, er sagte mir, ich schmecke so süß, anders als jede Frau, die er schon lange hat, sie haben immer einen schönen älteren Frauenmoschusgeschmack, er sagte, er habe seit vielen Jahren keinen 18-Jährigen mehr probiert und liebte den Geschmack und wollte mehr von mir, Er sah mir in die Augen und sagte mir, dass er mich jetzt ficken würde, er sagte, er würde langsam anfangen, aber sobald er sich an seine Größe gewöhnt hatte, würde er mich tief und hart ficken, da er seine Schlampen gerne so behandelte, ich lächelte und sagte, er könne alles tun und mich behandeln, wie immer er will, Ich fühlte, wie sein Schwanz gegen meine Lippen zuckte, dann fühlte ich, wie der Kopf in mich eindrang, er war massiv, er streckte meine Lippen, dann fühlte ich, wie er hineinknallte und dann sein Schaft, und dann war es seine Spitze meiner Muschiwände, dann fühlte ich es auf meinem Gebärmutterhals, ich sah ihn mit einem verängstigten Blick an, Er sagte mir, dass er versuchen wird, es dorthin zu bringen, auch wenn er mich festnageln müsste, aber am besten entspanne ich mich und nehme seinen großen schwarzen Schwanz wie das Ganze, was ich bin.

Er fragte, ob ich wirklich flexibel sei, ich sagte ihm ja, er holte meine Jeansshorts und zog sie an meine Knöchel, dann beugte er meine Beine direkt über meinen Kopf und zog meine Shorts hinter mich, ich reichte meine Arme durch meine Beine, aber ich war jetzt in zwei Hälften gebeugt, ich konnte mich bewegen und er sagte mir, ich sei eine gute Schlampe und hätte jetzt Zugang zu beiden Löchern. Er zog sich langsam zurück und glitt wieder hinein, er war sehr sanft und langsam, jedes Mal, wenn er in mich eintrat, drückte er ein wenig tiefer, er konnte mich leise quietschen hören, er sagte mir, ich solle mich nicht mit meinem Stöhnen zurückhalten, da mich niemand hören würde, während er mein Stöhnen ein wenig lauter werden ließ, Er ermutigte mich, mich eine gute kleine Schlampe zu nennen, sagte mir, ich sei nett und eng und es drückte seinen Schwanz wirklich gut, er sagte, ich könne nicht viele Jungs in mir haben, da ich so eng war.

Ich sah ihm in die Augen und sagte ihm, dass ich ihm etwas sagen werde, aber ich wollte nicht, dass er aufhört, er muss versprechen, weiterzumachen, er blieb in seinen Spuren stehen, sein Schwanz gräbt sich fest tief in mich, er sah mich an und stimmte zu, ich hielt seine großen Arme und sagte ihm, dass ich hier im Urlaub mit meiner Mutter und meinem Vater war und dass ich 14 Jahre alt war. Er sah mich an und sagte mir, er sei 42 und fragte, ob ich wollte, dass er weitermacht, ich sagte ja, ich bin eine komplette Schlampe zu Hause und liebe Gruppensex und werde von Jungs benutzt, er sagte gutes Mädchen und fing an, schneller und härter zu pumpen als zuvor, das schien ihn wirklich anzumachen, Ich sagte ihm, dass ich noch nie einen Mann gehabt hatte, der so alt war wie er oder so groß wie er, er sagte, er habe noch nie ein so junges Mädchen wie mich gehabt und fragte, ob ich Analsex mag, ich sagte, ich liebe es, er atmete tief durch, bekam eine Ladung Speichel und spuckte ihn über meinen Ringeingang, Er rieb es herum und steckte einen Finger hinein, dann 2 und sagte mir, ich sei sehr eng, aber ich würde mich strecken, um seinen riesigen Schwanz unterzubringen, nach ein paar Minuten, in denen er mich mit seinem Speichel lebte und meinen Arsch fingerte, fühlte ich den Kopf seines Schwanzes an meinem engen Eingang, dann sprang der Kopf hinein, Ich schrie, es tat verdammt weh, ich sagte ihm, er sei zu groß, er legte seine Hände auf jeden meiner Unterarme, ich war immer noch in zwei Hälften gebeugt und konnte mich jetzt unter seinem Körper und seiner Kraft bewegen, er sagte mir, ich solle mich entspannen und dass ich, sobald ich mich daran gewöhnt hätte, es genießen würde.

Er schlüpfte langsam in mich hinein, bis seine Kugeln meinen Arsch trafen, dann langsam zurück zur Spitze, dann wieder rein, die ganze Zeit weinte ich, weil es so weh tat, er sagte mir immer wieder, dass ich eine gute Teenager-Schlampe sei und er würde mich genießen, ob ich es mochte oder nicht, Nach etwa 5 Minuten langsamer Penetration wurde mein enges enges Loch entspannt und fing an, es leichter zu nehmen, ich fing an, es zu genießen, er löste meine Arme und fing an, meine Klitoris zu streichen, jetzt fing es an, sich noch besser zu fühlen, er fuhr für ungefähr 15 Minuten fort, dann wurde er härter tiefer und schneller schlug meinen Arsch, Mein Orgasmus baute sich auf, ich flehte ihn an, mich zum Abspritzen zu bringen, was er tat, nachdem ich mich beruhigt hatte, fing er dann an, es abwechselnd mit beiden Löchern zu nehmen, Arsch dann Muschi, zurück zum Arsch, dann zum Mund, er benutzte mich wirklich, er fragte mich, wo ich seinen Samen haben wollte, ich sagte ihm, wo immer der Sir es wollte, Er sagte gut weiß, er fuhr dann fort, meinen Arsch zu ficken, jeder Stoß war ein tiefer, harter, kraftvoller Stoß, ich fühlte, wie sich sein Schwanz verhärtete und anschwillte, ich wusste, was kommen würde, ich fühlte, wie sein Samen in meinen Arsch schoss und mich füllte, er zog heraus und schoss und andere 4/5 dicke heiße Streifen über meinen Körper, Er schlug mein Gesicht und in meine Haare, schob es dann in meinen Mund und sagte mir, ich solle es reinigen, was ich eifrig tat.

Er befreite mich von meinen Shorts, ich leckte den Rest des Spermas ab und ging nackt ins Meer, er folgte und fing an, mich zu küssen und dankte mir für ein paar erstaunliche Stunden und fragte, ob ich morgen wiederkommen würde, ich sagte, ich würde es tun, er bat mich, nur meine Shorts und Weste zu tragen, keinen Bikini oder Unterwäsche und dass er mich zu seinem Platz zurückbringen würde, wo er ein paar hatte von seinen Freunden, die die gleiche Größe wie er haben, wie er passen und einen Teenager genießen würden, erzählte er mir, dass er die ganze Schule mit 2 von ihnen und 2 älteren Jungs besucht hatte, wo Brüder, sie waren beide 4 Jahre älter, aber sie hatten alle seit vielen Jahren die Freundinnen des anderen geteilt und hatten eine tolle Zeit mit 1 oder 2 Mädchen zusammen mit allen 5 von ihnen oder nur 3 von ihnen sie, ich sagte ok, ich werde zur gleichen Zeit hier sein, ich konnte es kaum erwarten.

Ich zog meinen Bikini wieder an, dann meine Shorts und meine Weste und ging zurück ins Hotel, wo ich hören konnte, wie Papa immer noch Mama an der Tür fickte, also trat ich leise ein und beobachtete, dann setzte ich mich auf den Balkon, nachdem sie fertig waren.

Sagen wir einfach, der nächste Tag war unglaublich, die 5 Jungs genossen alle meine Löcher, mehrmals und ich war mit viel Sperma gefüllt.

Did you like it?

Click on a heart to rate it!

Average rating 0 / 5. Vote count: 0

No votes so far! Be the first to rate this post.

We're sorry you didn't like it!

Let us improve it!

Tell us how we can improve it?

Schreibe einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.